Riester-Rente abschließen

Die Riester-Rente ist eine staatlich geförderte Zusatzrente für alle rentenversicherten deutschen Staatsbürger. Ausgenommen sind Pflichtversicherte in Einrichtungen der berufsständigen Versorgung wie Apotheker, ärzte, Rechtsanwälte und Architekten. Profitieren Sie von den staatlichen Zulagen und von der steuerlichen Absetzbarkeit der Rieser-Rente als Sonderausgaben.

1 Tarifdaten

2 Kontaktdaten

3 Tarifvergleich

Ein Service von Tarifcheck

Finanzielle Leistungen

In den Genuss der vollen staatlichen Förderung kommen Sie, wenn Sie 4% Ihres Bruttogehaltes, aber maximal 2.100 € pro Jahr (das sind 175 € pro Monat) in den Riester-Vertrag einzahlen.

Sie können ihre Beiträge entweder klassisch, das heißt eher konservativ und risikofrei, oder in Aktienfonds anlegen, was höhere Renditen verspricht.

In der Riesterrente wird jedoch mindestens das eingezahlte Kapital garantiert. Frühester Rentenbeginn ist das 60. Lebensjahr.
Beginn der Vorsorge am*
Einzahlungshöhe monatlich*
Euro
Art der Geldanlage*
Lebensalter bei Auszahlung*

Persönliche Daten

Für die Berechnung des Beitrags Ihrer Riester-Rente sind einige individuelle Angaben unerlässlich. So sind beispielsweise Ihr Alter und Ihr Berufsstatus entscheidende Beitragsfaktoren. Tragen Sie daher hier bitte wahrheitsgemäße Angaben ein.
Geburtsdatum*
Familienstand / Anzahl Kinder*
Anzahl der Kinder, für die
Kindergeld bezogen wird
Berufsstatus*
Jahresbruttoeinkommen*
Euro
Mit * gekennzeichnete
Felder sind Pflichtfelder.

Die Rente ist in vielen Bereichen nicht mehr so üppig wie sie einst war. Wer auch am Lebensabend noch einen guten Lebensstandard genießen will, muss daher Maßnahmen ergreifen, um die monatlichen Zahlungen der Rentenkasse mit einer Zusatzrente aufzustocken. Eine davon ist die Riester-Rente, die mit staatlichen Zuschüssen gefördert wird. Alternativ oder zusätzlich kann man auch eine private Rentenversicherung abschließen, die als fondsgebundene Versicherung oft höhere Renditen erwirtschaftet.

Tipp: In den Genuss der vollen staatlichen Förderung kommen Sie, wenn Sie 4% Ihres Gehaltes, aber maximal 2100.-€ pro Jahr (175.-€/Monat) in die Riester-Rente einzahlen. Auch hier haben Sie die Möglichkeit, neben einer klassischen Geldeinlage eine aktienorientierte Einlage mit voraussichtich höheren Renditen zu wählen.